Positiver Tagesrückblick

06 Feb Kreatives Tagebuch & Positive Psychologie – auch für Teams

„Das ist ja so simpel wie revolutionär!“, befindet eine Teilnehmerin die Übungen meines Workshops „Kreatives Tagebuch – Positiver Tagesrückblick“. Übungen der Positiven Psychologie werden hier kreativ umgesetzt. Wenn wir den Blick auf die positiven Momente eines Tages richten und sie in einem kreativen Tagebuch festhalten, stellt sich ein Gefühl der Lebenszufriedenheit ein – auch in manchmal widrigen Zeiten.  Wir schließen den Tag mit einem positiven Gefühl ab und das kreative Gestalten im eigenen Tagebuch wirkt zudem entspannend. Das sehe ich immer an den versonnenen, selbstversunkenen und schmunzelnden Gesichtern meiner Teilnehmer*innen.

Die Idee zu dieser Übung habe ich während meiner Fortbildung zur Anwenderin Positive Psychologie 2017 beim Inntal Institut erhalten und durch das kreative Gestalten ergänzt. Die Übung des Positiven Tagesrückblicks stammt von Matin Seligmann, dem Begründer der Positiven Psychologie (Wissenschaft des gelingenden Lebens).

Wenn Sie nun Lust verspüren, das einmal auszuprobieren, dann beantworten Sie einfach die folgenden Fragen:

1) Was war heute schön? Schreibe drei schöne Erlebnisse/ Wahrnehmungen auf!

2) Was hat es schön gemacht?

3) Was war mein persönlicher Beitrag?

Beispiel

1) Heute hat die Sonne geschienen.

2) Es war so schön, die Wärme zu spüren und die Helligkeit nach den grauen Tagen war einfach wunderbar.

3) Ich habe die Wärme und das Licht wahrgenommen und mir in der Mittagspause bei einem Spaziergang Zeit genommen, dies zu genießen.

 

Wenn Sie diese Übung eine Weile regelmäßig machen, sollten Sie sich schon bald ein wenig glücklicher fühlen.

Wenn Sie im Team arbeiten, ist dies übrigens auch eine wunderbare Übung für das gesamte Team. Führen Sie ein Team-Tagebuch und legen Sie damit Ihren Fokus auf die Themen, die in Ihrem Team gut laufen, und auch auf die Selbstwirksamkeit und Verantwortung im Team.

Sie sind außerdem herzlich eingeladen, das Kreative Tagebuch einmal gestalterisch in meinen Workshops umzusetzen (siehe Termine). Für Ihr Team können Sie mich auch gerne für ein Inhouse-Seminar buchen.

No Comments

Post A Comment