28 Okt Workshop: Visualisieren für Berater*innen für Pflegefamilien

In meinen Workshops treffe ich immer wieder spannende Menschen. Wie am letzten Donnerstag: Berater*innen für Pflegefamilien durfte ich das „Visualisieren“ für Beratungen mit Pflegefamilien näher bringen. Der Einsatz von selbst gezeichneten Bildern kann in Beratungsgesprächen und Fallbesprechungen die jeweilige Familiensituation verdeutlichen und bei der Abstimmung der nächsten Schritte unterstützen. Da es in meinen Workshops immer einen Transfer in die eigene Berufspraxis gibt, habe ich gestern wieder einmal einen Einblick in die häufig hochemotionalen Themen von Pflegefamilien erhalten.

Visualisierung von Bindungsthemen in Familien

Der Umgang mit den verhaltensoriginellen Pflegekindern fordert von allen Beteiligten Höchstleistungen hinsichtlich Empathie, Geduld, Fingerspitzengefühl und Lösungsideen und dies in einem teilweise hochexplosiven Feld. Bei den Visualisierungen aktueller Fälle der Berater*innen tummelten sich traurige und zerrissene Kinder, aggressive Väter, überforderte Mütter, engagierte Berater*innen und in emotionalen Tumulten verstrickte Familien auf dem Papier.

Welch ein Geschenk für unsere Gesellschaft, dass es diese vielen Helfer*innen gibt, die die häufig traumatisierten Pflegekinder unterstützen, ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu führen.

No Comments

Post A Comment